Verein Kinder-Service-Stelle und Familien e.V.

Datum:

Der Landtagsabgeordnter Mike Bischoff ist froh Vereine wieder besuchen zu dürfen. Sein erster Besuch nach der coronabedingten Pause führte heute zu Frau Marion Deniz in Prenzlau. Eine Frau mit viel Energie. Sie hat ein offenes Ohr für Menschen in Not. Sie hilft, wo es Ihr nur möglich ist. Durch Ihre jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit in der Kinderservicestelle kann Frau Deniz auf ein großes Netzwerk zurückgreifen und Familien, die Hilfe brauchen, an die jeweiligen Stellen weiter vermitteln. Doch das ist nicht alles! Gespendete Altkleider werden sortiert, gewaschen und für einen kleinen Geldbeutel weiter verkauft. Es ist nicht einfach für Frau Deniz. Um Ihren Traum weiter fortzuführen, ist sie immer wieder auf Sponsoren angewiesen.

Liebe Fahrradbegeisterte,

Datum:

wir hatten sehr gehofft unsere traditionelle himmlische Radtour am Vatertag in diesem Jahr gemeinsam mit Ihnen fortzusetzen. Der Spaß an der Bewegung und die Geselligkeit fehlt uns allen sehr. Nun müssen wir nach 2020 auch in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nochmals das gemeinschaftliche Radeln absagen. Wir hoffen, dass Sie uns trotzdem treu bleiben und beim nächsten Mal mit doppeltem Elan wieder dabei sind.

traditionelle Familienfest am Schwedter Bollwerk abgesagt

Datum:

Leider wird es auf Grund des Corona Inzidenzwertes in der Uckermark anlässlich des Tages der Arbeit am 01.Mai 2021 keine der seit vielen Jahren vom DGB-Kreisverband Uckermark und dem SPD Ortsverein Schwedt organisierten und durchgeführten beliebten Veranstaltung am Bollwerk geben. „Gerne hätten wir mit den Schwedter Bürgerinnen und Bürgern über das diesjährige Motto der Gewerkschaften Zukunft ist Solidarität, sowie den ab 1. Mai angehobenen Mindestlohn von 13 Euro für öffentliche Aufträge im Land Brandenburg diskutiert“, so die Veranstalter von DGB und SPD.

Einfach durchklingeln!

Datum:
Zur Zeit ist der direkte Austausch und Kontakt im Bürgerbüro sehr stark eingeschränkt. Doch besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen! Um weiterhin ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger zu haben, bietet der Landtagsabgeordneter Mike Bischoff eine Telefonsprechstunde an. Montag, den 3. Mai 2021 von 10 Uhr bis 18 Uhr. Für alle interessierten Bürgern bitten wir sehr herzlich um Anmeldung unter der Telefonnummer 03332 510976 oder per E-Mail an bischoff.mdl@swschwedt.de. Bei der Anmeldung sollte eine Telefonnummer mitgeteilt werden, die der Abgeordnete ausschließlich dafür nutzt, um im Rahmen der Telefonsprechstunde die angemeldeten Bürgerinnen und Bürger anzurufen. Natürlich kann man auch weiterhin separate Telefontermine vereinbaren.

Bürgermeisterwahl im September 2021

Datum:

In Schwedt soll mit der Bürgermeisterwahl im September erstmals eine Frau die Geschicke der Stadt leiten. Die SPD Schwedt geht mit der sympathischen stellvertretenden Bürgermeisterin von Schwedt, Frau Annekathrin Hoppe (parteilos) in das Rennen um das höchste Amt der Stadt. Der Schwedter SPD-Vorstand hat Annekathrin Hoppe (58) einstimmig nominiert.

Ich kenne und schätze die Arbeit von Anne Hoppe seit vielen Jahren. Anne Hoppe ist sehr erfahren, menschlich und kämpft immer mit vollem Einsatz für Schwedt. Aus fester Überzeugung, dass Anne Hoppe die richtige Kandidatin für das Schwedter Bürgermeisteramt ist, habe ich der SPD-Schwedt ihre Kandidatur vorgeschlagen und werde sie mit ganzer Kraft unterstützen.

Selbst gebe ich meiner angegriffenen Gesundheit den Vortritt und stehe aus gesundheitlichen Gründen für eine Bewerbung um das 8-jährige Amt an der Schwedter Stadtspitze deshalb nicht zur Verfügung.

Susan Jahr, unsere Schwedter SPD-Vorsitzende kündigte einen sehr engagierten Wahlkampf für die Abstimmung über das Schwedter Stadtoberhaupt am 26. September an. Unser Ziel ist, dass Anne Hoppe die „Erste Bürgermeisterin für Schwedt“ wird. Sie hat große Kompetenz im Rathaus und ist bürgernah.

Annekathrin Hoppe sagte nach der einstimmigen Nominierung, „Ich kandidiere mit Freude aber auch mit großem Respekt. Als langjährige Vizebürgermeisterin wäre es für mich eine Ehre den Staffelstab von Jürgen Polzehl zu übernehmen um die Geschicke unserer schönen Stadt zu leiten und weiter in die Zukunft zu führen. Dafür werde ich mich als Kandidatin und im Fall der Wahl mit ganzer Kraft und gemeinsam mit allen Schwedter demokratischen Kräften einsetzten.“