Kita-Paket auch für Schwedter Einrichtungen

Alles begann in der Kita "Hans Christian Andersen". Vor zwei Jahren hatte Mike Bischoff einen Praktikumstag in dieser Einrichtung absolviert. Nun kehrte er mit guten Neuigkeiten zurück. Als "Hilfserzieher" hatte er hier hautnah erlebt, welche besonderen Anforderungen die Erzieherinnen jeden Tag meistern müssen, wenn in der Einrichtung ein hoher Anteil an Kindern aus finanzschwachen Elternhäusern oder Migrationsfamilien betreut wird.

Deshalb hatte er die landesweite Initiative der Kiez-Kitas gestartet. Das bedeutet für "seine" Kita, dass zusätzliches Personal eingestellt werden kann, um auf den erhöhten Förderbedarf der Kinder zu reagieren. In Abstimmung mit dem Jugendamt kann die Kita selbst entscheiden, ob es sich dabei um einen Logopäden, Sozial- oder Sportpädagogen oder Elternbegleiter handelt. Ein Team von Uckermark-TV begleitete seinen Besuch.       

Schliessen Bitte füllen Sie alle Felder aus, die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind.

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten unter strikter Beachtung des gesetzlichen Datenschutzes gespeichert werden können, um mich über Veranstaltungen oder aktuelle Themen zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.